Wagenbauhalle bietet Schutz vor unbefugtem Zutritt

Die Wagenbauhalle des Comitee Düsseldorfer Carneval e.V. bietet ab sofort noch effektiveren Schutz vor ungebetenen Gästen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Wagenbauleiter Torsten Langer die komplett erweiterte Schließanlage nebst elektronischer Zugangskontrolle per Transponder vor.

Nach den Worten des Wagenbauchefs könne man man nun deutlich besser sicherstellen, dass nur noch Wagenbauer und Künstler Zutritt zu Halle haben: „Denn der Schutz der weltberühmten Mottowagen hat
für uns natürlich höchste Priorität.“

Wie Langer im Beisein mehrerer Vorstandskollegen erklärte, habe man bei der Umsetzung des Konzepts die Firma Gölzner aus Düsseldorf als Partner gewinnen können. Langer dankte dem dem geschäftsführenden Gesellschafter Torsten Knopf für die Unterstützung, die er als Beleg dafür wertete, welch großen Stellenwert das Brauchtum bei den ortsansässigen Firmen genießt.